Videos

Woran man sich erinnert,
das ist bleibend.

(frei nach S. Lenz) 

Weniger die Schönheit bestimmt,
was wir lieben, sondern es ist vielmehr 

die Liebe,
die bestimmt, was wir schön finden.

(frei nach W. Schubart)


Videoausgabe-Tipp 2017:
Bewusstsein schafft Lebenssinn 
Jens Lehrich im Gespräch mit Prof. Dr. Gerald Hüther über das Gehirn, welches sich im Grunde gerne im Energiesparmodus befindet - macht es dann jedoch die Erfahrung, dass das Hauptkapital in der Schaffung von Lebenssinn - durch (inneren) Einklang - liegt, dann kommt der Antrieb sozusagen wie von selbst. Das alles zudem bei einem erträglichen Zusammenspiel von Kosten + Nutzen = erfreuliche Effektivität : )
https://www.youtube.com/watch?v=_DLc_wBsSaQ
 («a hundred monkeys» veröffentlicht am 08.02.2017)

«Wenn die Lösung das Problem ist».
Vortrag von Prof. Dr. Paul Watzlawick (5 Axiome der Kommunikationstheorie)  Dieses knapp 45minütige Video zeigt u.a. auf, dass es mitunter selbstauferlegte Bedingungen gibt, die «weiteres Scheitern» unumgänglich machen. Es geht auch um das in Frage stellen fragwürdiger Annahmen und warum es manchmal Sinn macht,  dem (gesunden) Menschenverstand - durch unvernünftiges Handeln - «einen Streich zu spielen».  Ja und Watzlawick spricht ebenfalls vom nachfolgenden Glück, welches die Rettung eines Katzenlebens in sich bergen kann : ) Viel Spass.
Der jetzige Moment ist unwiederholbar:   mehr dazu und was eigentlich wirklich wichtig ist -> im Interview mit Manfred Lütz zu seinem Buch:  "Bluff! Die Fälschung der Welt".
Francine Christophe: Diese beeindruckende Geschichte geht uns alle an.
Julia Engelmann: Eines Tages…
Tief im Sumpf: Über die Vorstellung, wie wir eigentlich leben sollten und der individuellen Angst vor der Leuchtkraft des eigenen Ichs. Doch, nicht nur um unserer Selbst-Willen würde es sich lohnen...
Im Dialog mit Gerald Hüther
Ein weiterer, interessanter Vortrag von G. Hüther, in dem es u.a. um tragende Beziehungsfähigkeit geht; dem dopaminergen System; dem Teufelskreis erfahrener Verletzung, falsch verstandener Erwartung und somit auch einhergehend einer destruktiven Kontrolle. Und ganz viel geht es um den Flow eines konstruktiven Lernzyklus, auch um eine gesunde Neugier und ja, ebenfalls dem positiven Effekt des Alterns...
(Richtig spannend wird es ca. ab der 17. Minute)


Herbert Grönemeyer und die Sesamstrasse: "Jeder kann was er kann"
Ein wahrhaft beeindruckendes Gespann : ) 
https://vimeo.com/171140674